Navigation:
Prozesse

Öffentlichkeit wird im Missbrauchsprozess ausgeschlossen

Im Prozess gegen einen 22-Jährigen wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern hat das Gericht die Öffentlichkeit ausgeschlossen. Der Grund sei, dass die Unterbringung des Angeklagten in einem psychiatrischen Krankenhaus in Betracht komme, sagte der Vorsitzende Richter am Montag im Landgericht Hildesheim.

Hildesheim. Dem Mann werden sexuelle Übergriffe auf drei Mädchen und einen Jungen im Alter von sechs bis zehn Jahren vorgeworfen. Im Hildesheimer Schwimmbad "Wasserparadies" soll der Arbeitslose im Juli eine Neunjährige in eine Umkleidekabine gedrängt und dort missbraucht haben. Ein weiterer Tatort war laut Anklage das Freibad in Bockenem. Der 22-Jährige saß zunächst in Untersuchungshaft, wurde aber bald darauf in der Psychiatrie untergebracht.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie