Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Oberverwaltungsgericht: Rotmilan geht vor Windpark
Nachrichten Niedersachsen Oberverwaltungsgericht: Rotmilan geht vor Windpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 14.09.2017
Anzeige
Lüneburg/Göttingen

Der Investor könne sich nicht darauf berufen, dass das Gelände in der Gemeinde Gleichen kein ausgewiesenes Vogelschutzgebiet sei, heißt es in dem am Donnerstag bekannt gewordenen OVG-Beschluss (Az. 12 LA 39/17). Da die derzeit als Acker genutzte Fläche innerhalb eines größeren Vogelschutzgebietes mit der landesweit höchsten Siedlungsdichte des Rotmilans liege, handele es sich um ein "faktisches Vogelschutzgebiet".

Die ursprünglich geplanten fünf Windkraftanlagen wären eine nachhaltige Störung für den Lebensraum der Raubvögel, heißt es im OVG-Beschluss. Denn dadurch würde das Jagdrevier der Rotmilane durchbrochen. Im erstinstanzlichen Verfahren vor dem Verwaltungsgericht Göttingen hatten Naturschutzverbände zudem darauf hingewiesen, dass die Windräder für die Rotmilane ein erhebliches Tötungsrisiko darstellen würden.

dpa

In den ersten acht Monaten des Jahres sind in Niedersachsen 38 Menschen bei Badeunfällen ums Leben gekommen. Das waren laut einer Bilanz der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG), die am Donnerstag vorgestellt wurde, genauso viele Badetote wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

14.09.2017

Die Auswirkungen des Urteils zur Strandgebühr in der Gemeinde Wangerland auf andere Kommunen lassen sich nach Einschätzung einer Tourismusexpertin noch nicht absehen.

14.09.2017

Ein 82-jähriger Autofahrer ist im Landkreis Hameln statt auf eine Weserfähre ins Wasser gefahren. Drei Männern sei es gelungen, den Mann zu retten, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

14.09.2017
Anzeige