Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Novemberschätzung: 2016 mehr Steuereinnahmen für Bremen
Nachrichten Niedersachsen Novemberschätzung: 2016 mehr Steuereinnahmen für Bremen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 07.11.2016
Euro-Banknoten und Münzen. Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv
Anzeige
Bremen

Vor allem die Gewerbe- und Körperschaftsteuer sowie die Einnahmen aus dem Länderfinanzausgleich sind den Angaben zufolge stärker gestiegen als erwartet. Auch in den Folgejahren gebe es ein Plus gegenüber der Mai-Prognose.

Für 2017 wird mit 57 Millionen Euro zusätzlich gerechnet, 2018 mit 48 Millionen Euro sowie 2019 und 2020 mit je 53 Millionen Euro. Finanzsenatorin Karoline Linnert (Grüne) sprach von einer guten Nachricht und einer rundum positiven Prognose. Allerdings würden die anstehenden Haushaltsberatungen für 2018/2019 trotz dieser Entwicklung nicht leicht werden. Die zulässige Kreditobergrenze sei durch die Schuldenbremse vorgegeben.

dpa

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat am Montag bei der Berufsfeuerwehr in Cuxhaven mitgearbeitet. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Stephan Weil: Arbeit und Dialog" half er bei der Wartung und Prüfung von Atemluftflaschen.

07.11.2016

Wegen eines Warnstreiks ist es auf Strecken der Verkehrsbetriebe Elbe-Weser (evb) am Montag zu Zugausfällen gekommen. Die Gewerkschaft der Lokomotivführer (GDL) hatte zwischen 14 und 23 Uhr zu einem Warnstreik aufgerufen, wie evb und GDL mitteilten.

07.11.2016

Mit Schnellbussen sollen niedersächsische Städte ohne Bahnverbindung künftig an das Schienennetz angebunden werden. Das sieht ein Plan des Verkehrsministeriums vor.

07.11.2016
Anzeige