Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Nordzucker bleibt in den schwarzen Zahlen
Nachrichten Niedersachsen Nordzucker bleibt in den schwarzen Zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 14.10.2016
Gestapelte Euro-Münzen. Quelle: Oliver Berg/Archiv
Anzeige
Braunschweig

Im Vorjahreszeitraum hatte der Konzern noch einen Verlust von 0,6 Millionen Euro gemacht. Nordzucker hatte für das laufende Geschäftsjahr bereits ein deutlich besseres Ergebnis angekündigt als im Vorjahr. 2015/2016 war der Überschuss um ein Viertel auf 15 Millionen Euro gefallen.

Die Zuckerbranche steht vor einer Liberalisierung und damit vor großen Umwälzungen. Ab 2017 entfallen die bisher von der EU verordneten Vermarktungsquoten für die Zuckerunternehmen und der Mindestpreis, den Landwirte für ihre Rüben erhalten. Für die Zeit danach erwartet das Unternehmen wegen Kapazitätsausweitungen steigende Produktionsmengen in der EU - damit droht erneut Preisdruck.

dpa

Gemeinsam mit niederländischen Soldaten hat die Bundeswehr in den vergangenen Tagen das Zusammenspiel von Heer, Sanitätsdienst und Einheiten der sogenannten Streitkräftebasis geübt.

14.10.2016

Deutschlands größte Einkaufsmesse, die Infa, startet am Samstag (15.) in Hannover. Mehr als 1400 Aussteller aus 40 Ländern zeigen laut Angaben der Veranstalter Trends zu Themen wie Mode und Lifestyle, Haustechnik, Bauen und Einrichten, Kreativhobbys, Gesundheit sowie Genuss und Kochen.

14.10.2016

Ein 26-jähriger Familienvater hat in Bremerhaven seine vier Jahre jüngere Frau erstochen. Die beiden seien am Donnerstagabend in der gemeinsamen Wohnung im Stadtteil Lehe in Streit geraten, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

14.10.2016
Anzeige