Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Nordwestradio wird Bremen Zwei
Nachrichten Niedersachsen Nordwestradio wird Bremen Zwei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 03.08.2017
Anzeige
Bremen

Dafür sei vor allem das Abend- und Wochenendprogramm umgebaut werden. Künftig gebe es mehr live moderierte Sendungen, neue Musikformate, Serien-Hörspiele und Einblicke in die junge Podcast-Szene.

Etwa 48 000 Hörer schalten das Nordwestradio nach der letzten Erhebung im Frühsommer im Ausstrahlungsgebiet täglich ein. Ein anspruchsvoller Kultur- und Informationssender werde natürlich nicht an die Werte der Massenprogramme herankommen, sagte Programmdirektor Jan Weyrauch. "Trotzdem können wir mit der erreichten Zuhörerzahl nicht zufrieden sein."

Seit mehr als 15 Jahren gibt es das Nordwestradio. In Bremen kenne es jedoch nur jeder Vierte, sagte Weyrauch. Bereits 2014 hatte das Nordwestradio sein Konzept überarbeitet. Eine Namensänderung kam damals für das von Radio Bremen und NDR gemeinsam betriebene Kulturprogramm nicht infrage. Anfang 2016 schied der NDR jedoch im Zuge des neu geregelten Finanzausgleichs innerhalb der ARD aus dem Nordwestradio aus.

dpa

Für die Schäden des Hochwassers in einigen Regionen Niedersachsens will die Landesregierung 25 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Das sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Donnerstag in Hannover.

03.08.2017

Eltern- und Schülervertreter lehnen das geplante Verbot der Vollverschleierung an niedersächsischen Schulen ab. Bei der Anhörung von Verbänden im Kultusausschuss des Landtags in Hannover sagte der Vorsitzende des Landesschülerrats, Birhat Kaçar, ein Verbot löse die Probleme im praktischen Umgang mit vollverschleierten Schülerinnen nicht.

03.08.2017

Die Schulden von Bremen und Niedersachsen sind im Jahr 2016 leicht gesunken. Am Donnerstag teilte das Statistische Bundesamt mit, dass die Länder ihre Schulden bei Banken, Unternehmen und anderen in- oder ausländischen Kreditgebern verringern konnten.

03.08.2017
Anzeige