Navigation:
Schifffahrt

Norddein: Technischer Fehler war Ursache für Fährunfall 2015

Ein nur halb gedrückter Knopf der Steueranlage hat im Sommer 2015 zu einem schweren Unfall der Norderney-Fähre im Hafen von Norddeich geführt. Die Hamburger Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung geht in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht von einem technischen Fehler aus.

Norddeich. Bei der Kollision des Schiffes "Frisia V" mit der Kaianlage am 16. Juni 2015 waren acht Passagiere verletzt worden. Daneben waren Schäden an der Fähre, an einem Auto und an der Kaianlage entstanden.

Nach dem Untersuchungsbericht wollte der Kapitän beim Einlaufen in den Hafen von der Selbststeueranlage auf Handbetrieb umschalten. Da ein Druckknopf nicht ausreichend tief eingedrückt wurde, kam es zu einer bis dahin nicht gekannten Fehlfunktion der Anlage.

Der Kapitän konnte die Passagiere noch mit einer Durchsage warnen und den Aufprall durch ein "Voll Zurück"-Manöver abmildern. Die Fähre krachte dennoch mit einer Geschwindigkeit von fünf Knoten (ca. neun Stundenkilometer) an die Kaimauer. Dabei erlitten mehrere Passagiere Prellungen und Schleudertraumata.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie