Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Norddein: Technischer Fehler war Ursache für Fährunfall 2015
Nachrichten Niedersachsen Norddein: Technischer Fehler war Ursache für Fährunfall 2015
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 07.03.2017
Norddeich

Bei der Kollision des Schiffes "Frisia V" mit der Kaianlage am 16. Juni 2015 waren acht Passagiere verletzt worden. Daneben waren Schäden an der Fähre, an einem Auto und an der Kaianlage entstanden.

Nach dem Untersuchungsbericht wollte der Kapitän beim Einlaufen in den Hafen von der Selbststeueranlage auf Handbetrieb umschalten. Da ein Druckknopf nicht ausreichend tief eingedrückt wurde, kam es zu einer bis dahin nicht gekannten Fehlfunktion der Anlage.

Der Kapitän konnte die Passagiere noch mit einer Durchsage warnen und den Aufprall durch ein "Voll Zurück"-Manöver abmildern. Die Fähre krachte dennoch mit einer Geschwindigkeit von fünf Knoten (ca. neun Stundenkilometer) an die Kaimauer. Dabei erlitten mehrere Passagiere Prellungen und Schleudertraumata.

dpa

Ein Mann hat im Kreis Diepholz einen vorbeifahrenden IC bei Tempo 200 zu einer Notbremsung gezwungen, weil er auf der Bahnsteigkante die Beine baumeln ließ. Erst kurz bevor der Zug in Bassum an ihm vorbei fuhr, stand der Mann auf und lief davon, teilte die Bundespolizei in Bremen am Dienstag mit.

07.03.2017

Erneut hat es eine Razzia bei den als türkisch-nationalistisch eingestuften Osmanen gegeben. Die Polizei war in fünf Bundesländern aktiv. Zehn Männer werden unter anderem mit Geldwäsche, Erpressung und Drogendelikten in Verbindung gebracht.

07.03.2017

Autonomes Fahren ist ein anspruchsvolles Projekt: Dabei wird das Auto nicht vom Fahrer, sondern von Computern gesteuert. Sensoren und Kameras erfassen dafür die Umgebung und verarbeiten die Daten.

07.03.2017