Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Niedersachsentag: Tourismus und Heimatpflege im Mittelpunkt
Nachrichten Niedersachsen Niedersachsentag: Tourismus und Heimatpflege im Mittelpunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 23.05.2016
Anzeige
Celle

"Es gibt aber noch viel mehr Potenzial. Oftmals werden nur die großen Leuchttürme wie Schlösser und Burgen beworben, nicht kleine Museen von Heimatvereinen."

Der Niedersächsische Heimatbund ist Veranstalter des Niedersachsentages am kommenden Wochenende. Er ist nicht zu verwechseln mit dem von der Landesregierung 1981 ins Leben gerufenen "Tag der Niedersachsen". Bereits am Freitag (27.) stellen sich in Celle Institutionen wie die Lüneburger Heide GmbH, das Kulturnetzwerk Weser-Ems oder der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer vor.

Ein Höhepunkt ist die Überreichung der Roten Mappe an Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Samstag im Celler Schlosstheater. Die Rote Mappe thematisiert seit mehr als 50 Jahren die Situation der Heimatpflege im Land und benennt Probleme zum Beispiel in der Denkmalpflege oder im Naturschutz. Die Landesregierung antwortet traditionell mit einer Weißen Mappe. Diese Form der Bürgerbeteiligung ist nach Angaben des Heimatbundes in Deutschland einmalig.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der der Legende nach tausendjährige Rosenstock am Hildesheimer Dom blüht wieder. Die wilde Heckenrose an der Kirchenmauer werde ihre Hauptblüte in einigen Tagen erreichen, teilte das Bistum am Montag mit.

23.05.2016

Die Landtagsfraktionen von SPD und CDU haben am Montag ihre Klausurtagungen begonnen. Die CDU-Politiker beschäftigen sich in Bramsche mit wirtschaftspolitischen Fragen und beraten über eine Erklärung, die am Dienstag veröffentlicht werden soll.

23.05.2016

Ein Foulspiel bei einer Bezirksliga-Partie in Salzgitter hat am Sonntag zu einem großen Tumult mit Polizeieinsatz geführt. Weil nach einem Foulspiel mit roter Karte der Schiedsrichter angegriffen wurde, wurde das Spiel SV Union Salzgitter gegen KSV Vahdet Salzgitter abgebrochen, teilte die Polizei am Montag mit.

23.05.2016
Anzeige