Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Niedersachsen will gegen Lohndumping vorgehen
Nachrichten Niedersachsen Niedersachsen will gegen Lohndumping vorgehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 16.04.2013
Anzeige
Hannover

"Das ist ein Thema, wo wir in Niedersachsen inzwischen zu einem Niedriglohn- und Billigland in Europa geworden sind", sagte der SPD-Politiker am Dienstag in Hannover. Am 3. Mai wolle Niedersachsen gemeinsam mit anderen Bundesländern eine Initiative mit dem Titel "Gute Arbeit" im Bundesrat einbringen. Darin wird auch ein flächendeckender Mindestlohn von 8,50 Euro gefordert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Arbeiter haben eine vier Tonnen schwere Glocke an der evangelischen St. Ansgarii-Kirche in Bremen abgeseilt. Damit gelang ihnen am Dienstag, woran sie vergangene Woche gescheitert waren.

16.04.2013

Der Kauf einer CD mit Daten über mutmaßliche deutsche Steuerbetrüger von Rheinland-Pfalz ist nach Auffassung von Niedersachsens SPD-Finanzminister Peter-Jürgen Schneider eine gute Entscheidung.

16.04.2013

Eine 72 Jahre alte Frau ist am Dienstag in Osnabrück beim Überqueren einer Straße von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Ein 73 Jahre alter Mann erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen.

16.04.2013
Anzeige