Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Niedersachsen will Tarifabschluss nicht auf Beamte ausdehnen
Nachrichten Niedersachsen Niedersachsen will Tarifabschluss nicht auf Beamte ausdehnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 29.03.2015
Der Tarifabschluss für Beamte soll nicht umgesetzt werden. Quelle: P. Seeger/Archiv
Hannover

Sie steigen zum 1. Juni um 2,5 Prozent", sagte Kai Bernhardt, Sprecher des niedersächsischen Finanzministeriums. Für das kommende Jahr sei eine weitere Erhöhung um 2,0 Prozent im Haushalt festgeschrieben. Deshalb sehe man zumindest für das laufende Jahr keinen Handlungsbedarf. "Über 2016 denken wir noch nach."

Gewerkschaften und Vertreter der Länder hatten sich am Samstagabend auf einen bundesweiten Tarifabschluss geeinigt. Rückwirkend zum 1. März steigen die Gehälter der Angestellten im öffentlichen Dienst um 2,1 Prozent. Am 1. März 2016 folgt die zweite Stufe mit einer Erhöhung um weitere 2,3 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Volle Fähren mit Kurs auf die Nordseeinseln und dichter Autoverkehr im Nordwesten - mit den Osterferien in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen erlebt die Küste den ersten großen Besucheransturm.

29.03.2015

Die traditionellen Ostermärsche für den Frieden wird es auch in diesem Jahr wieder in mehreren Städten in Niedersachsen und Bremen geben. "Krieg beginnt hier - stoppen wir ihn hier!" lautet das Motto vom Friedensbüro Hannover, das zusammen mit dem Kreisverband des Deutschen Gewerkschaftsbundes am Karsamstag zu einer Kundgebung in der Landeshauptstadt einlädt.

29.03.2015

In der Nacht zum Sonntag beginnt die Sommerzeit. Um 2.00 Uhr morgens werden die Uhren um eine Stunde auf 3.00 vorgestellt. Für Langschläfer ist das eine schlechte Nachricht, denn die Nacht wird eine Stunde kürzer.

28.03.2015