Navigation:
Eine Unwetterfront zieht über Niedersachsen hinweg.

Eine Unwetterfront zieht über Niedersachsen hinweg. © Julian Stratenschulte/Archiv

Wetter

Niedersachsen und Bremen: Jahr ist verregneter als üblich

Dieser Sommer erscheint in Niedersachsen und Bremen besonders verregnet. Auch Zahlen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zeigen: In diesem Jahr gab es bislang mehr Niederschläge als sonst. Demnach hat es in Niedersachsen seit Jahresbeginn knapp zwei Prozent mehr Regen gegeben als im langjährigen Mittel.

Hannover/Offenbach. Bis Samstag fielen knapp 430 Liter pro Quadratmeter, sieben mehr als im Schnitt in den Jahren zuvor.

Auch in Bremen war es regnerischer: Hier wurden an den Wetterstationen im Bundesland 410 Liter Regen pro Quadratmeter gemessen, vierzehn Liter mehr als im langjährigen Mittel. Der DWD wies aber darauf hin, dass die Zahlen aus Bremen nicht so aussagekräftig sind wie die aus anderen Ländern, weil hier nur zwei Messstationen stünden. Bundesweit fiel weniger Regen als üblich.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie