Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Niedersachsen und Bremen: Jahr ist verregneter als üblich
Nachrichten Niedersachsen Niedersachsen und Bremen: Jahr ist verregneter als üblich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 23.07.2017
Eine Unwetterfront zieht über Niedersachsen hinweg. Quelle: Julian Stratenschulte/Archiv
Hannover/Offenbach

Bis Samstag fielen knapp 430 Liter pro Quadratmeter, sieben mehr als im Schnitt in den Jahren zuvor.

Auch in Bremen war es regnerischer: Hier wurden an den Wetterstationen im Bundesland 410 Liter Regen pro Quadratmeter gemessen, vierzehn Liter mehr als im langjährigen Mittel. Der DWD wies aber darauf hin, dass die Zahlen aus Bremen nicht so aussagekräftig sind wie die aus anderen Ländern, weil hier nur zwei Messstationen stünden. Bundesweit fiel weniger Regen als üblich.

dpa

Bei Sürmen und Starkregen in Niedersachsen ist ein Mann ums Leben gekommen. Es entstanden schwere Schäden, ein Zug entging nur knapp einem Unglück.

23.07.2017

Ein heftiger Knall, eine Rauchwolke direkt an der Autobahn: In Dissen ist auf dem Gelände einer Tiefkühlspedition ein Kühlcontainer explodiert. In der Nähe hatten Arbeiter geschweißt.

23.07.2017

Der VW-Betriebsrat will angesichts der Berichte über Kartellabsprachen in der Autobranche möglichst rasch die Mitglieder des Aufsichtsrats zusammenrufen. "Es muss sofort in der kommenden Woche eine außerordentliche Aufsichtsratssitzung geben", sagte ein Sprecher des Gremiums am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur.

23.07.2017