Navigation:
|
Verkehr

Niedersachsen testet Strecken-Radar als erstes Bundesland

Niedersachsen testet als erstes Bundesland einen Strecken-Radar, bei dem die Geschwindigkeit von Autofahrern über einen längeren Abschnitt kontrolliert wird. Der Pilotversuch sei dank neuer Computertechnik möglich, mit der die strengen Vorgaben des deutschen Datenschutzes eingehalten werden können.

Hannover. Hat der Starenkasten bald ausgeblitzt? Als erstes Bundesland will Niedersachsen ein System testen, das Fahrzeuggeschwindigkeiten nicht an einem Punkt, sondern in Abschnitten misst – die so genannte „Section Control“.
Bei der Abschnittskontrolle wird jeder Wagen von hinten fotografiert. Einige Kilometer später wird er ein zweites Mal fotografiert und aus Zeit und Strecke die Durchschnittsgeschwindigkeit ermittelt. Liegt sie im vorgeschriebenen Tempolimit, werden die Daten sofort gelöscht. Liegt sie aber darüber, wird der Wagen von einer dritten Kamera von vorne geblitzt – und der Halter bekommt einen Strafzettel zugeschickt.

In Österreich und den Niederlanden werde das System bereits mit Erfolg eingesetzt, sagt Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD). „Die Abschnittskontrolle wird als gerechter und fairer empfunden, weil die Geschwindigkeit nicht nur an einem Punkt gemessen wird“, ist sich der Minister sicher. Außerdem werde „Section Control“ für jeden Fahrer mit großen Hinweisschildern angekündigt.

Niedersachsen will das System zunächst 18 Monate an einer Bundesstraße außerorts testen. Bis Ende September soll die Strecke festgelegt werden, ein möglicher Kandidat ist aber laut Pistorius die B6 südlich von Hannover. Auf den acht Kilometer zwischen Laatzen und Sarstedt gebe es jedes Jahr um die 60 Unfälle, oftmals mit Schwerverletzten. „Im Wesentlichen mit nur einer Unfallursache: Raserei“, so Pistorius.

Mehr Informationen in der morgigen NP!


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie