Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Niedersachsen für pauschale "Soli"-Verteilung an Länder
Nachrichten Niedersachsen Niedersachsen für pauschale "Soli"-Verteilung an Länder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 04.04.2015
Finanzminister Peter-Jürgen Schneider (SPD). Quelle: Holger Hollemann/Archiv
Anzeige
Hannover

"Für die Westbundesländer wäre eine Bandbreite von 100 bis 120 Euro pro Einwohner eine brauchbare Größe, für den Osten zwischen 140 und 160 Euro", sagte Schneider der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. Dies verhindere, dass einige Länder "besser abschneiden und andere hinten runter fallen". Der "Soli" wird seit 1995 erhoben und bringt derzeit rund 13 Milliarden Euro im Jahr. Es ist eine unbefristete Steuer, die dem Bund zusteht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Langen (Emsland) ist ein Mann mit seinem Auto gegen einen Baum gefahren und hat sich schwer verletzt. Ein anderer Fahrer zog den Mann nach Angaben eines Polizeisprechers aus dem Auto, kurz bevor es Feuer fing.

04.04.2015

In mehreren Städten in Niedersachsen und in Bremen starten heute wieder die traditionellen Ostermärsche. "Krieg beginnt hier - stoppen wir ihn hier!" lautet das Motto vom Friedensbüro Hannover und dem Kreisverband des Deutschen Gewerkschaftsbundes.

04.04.2015

Erwartungsgemäß hat das Verkehrsaufkommen vor dem Osterwochenende auch in Niedersachsen für Staus gesorgt - das große Chaos blieb aber aus. Insbesondere auf der Nord-Süd-Verbindung A 7 bildeten sich am Karfreitag nach Angaben der Polizei zahlreiche Staus.

03.04.2015
Anzeige