Navigation:
Armin-Paul Hampel.

Armin-Paul Hampel. © Peter Steffen/Archiv

Parteien

Niedersachsen-AfD wählt Hampel mit 56 Prozent zum Chef

Der ehemalige Fernsehjournalist Armin-Paul Hampel kann trotz Gegenwindes Chef der niedersächsischen AfD bleiben. Er erhielt am Sonntag auf dem Landesparteitag 214 von 379 gültigen Stimmen und damit rund 56 Prozent, wie eine Vertreterin der Partei am Sonntag sagte.

Hannover. Seine wichtigste Gegenkandidatin, die 49-jährige Vorsitzende des Göttinger Kreisverbands Dana Guth, kam auf 23 Prozent. Siegfried Reichert aus Hannover bekam 21 Prozent der Stimmen. Hampel ist für zwei Jahre gewählt. Die Öffentlichkeit blieb von dem Parteitag ausgeschlossen. Zuletzt war Hampel von Kritikern aus der Partei ein autoritärer Führungsstil vorgeworfen worden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie