Navigation:
Literatur

Niederländischer Jungautor wird Stadtschreiber von Bergen

Die Stadt Bergen in der Lüneburger Heide setzt ihre Zusammenarbeit mit niederländischen Nachwuchsautoren fort, um gerade für junge Menschen neue Wege der Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus zu schaffen.

Bergen. Dazu wird der Amsterdamer Autor Daan Herma van Voss als neuer Stadtschreiber von Bergen unter anderem mit der Anne-Frank-Oberschule und der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten zusammenarbeiten. Die Stiftung kümmert sich auch um die Gedenkstätte auf dem Gelände des ehemalige Konzentrationslagers Bergen-Belsen.

Zum Start eines mehrwöchigen Aufenthalts in Bergen liest der 31-jährige Niederländer heute (11.00 Uhr) Auszüge aus seinem jüngsten Roman "Der letzte Krieg", der 2018 auf Deutsch erscheinen soll. Außerdem diskutiert er mit Schülern.

Für die Stadt Bergen und die Gedenkstätte hat die Beziehung zu den Niederlanden einen besonderen Charakter, denn neben Anne Frank wurden viele weitere Menschen aus dem Land von den Nazis in das Konzentrationslager verschleppt. Außerdem gibt es eine besondere Beziehung zu Großbritannien, den Befreiern, die bis vor kurzem eine Garnison in Bergen stationiert hatten. Nach zwei niederländischen Autoren sollen 2019 und 2020 zwei junge britische Schriftsteller Stadtschreiber werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie