Navigation:
Tiere

Neues Zuhause für Problemelefant aus Halle

Die als Problemelefant bekannt gewordene Elefantendame Bibi verlässt den Zoo in Halle - allerdings nicht wie zwischenzeitlich geplant in Richtung Magdeburg. Neues Zuhause werde der Serengeti Park im niedersächsischen Hodenhagen, sagte ein Sprecher des Zoos in Halle am Freitag.

Magdeburg. Bibi hat in den vergangenen Jahren zwei frisch geborene Elefantenbabys getötet und zeigte auch gegenüber ihren Enkeln Aggressionen. Sie wurde deshalb seit mehr als einem Jahr getrennt von Muttertieren und Jungtieren gehalten. Zuvor hatte die "Mitteldeutsche Zeitung" (Freitag) über Bibis Umzug berichtet.

Nach Angaben des Zoosprechers soll der Umzug im kommenden Frühjahr stattfinden. Zuerst seien noch einige Untersuchungen durch den Tierarzt durchzuführen. Zudem könne die Integration in eine neue Herde bei warmem Wetter besser gelingen. In Hodenhagen leben mehrere erfahrene Elefantenkühe. Das solle Bibi die Integration erleichtern, sagte der Sprecher.

Magdeburg habe sich bei der Prüfung durch den europäischen Zuchtbuchführer nicht als idealer Standort erwiesen. Der Tiergarten in der Landeshauptstadt hätte die Elefantendame gern in seiner neuen Afrika-Anlage für die Dickhäuter gesehen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie