Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Neues Zuhause für Problemelefant aus Halle
Nachrichten Niedersachsen Neues Zuhause für Problemelefant aus Halle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 15.09.2017
Magdeburg

Bibi hat in den vergangenen Jahren zwei frisch geborene Elefantenbabys getötet und zeigte auch gegenüber ihren Enkeln Aggressionen. Sie wurde deshalb seit mehr als einem Jahr getrennt von Muttertieren und Jungtieren gehalten. Zuvor hatte die "Mitteldeutsche Zeitung" (Freitag) über Bibis Umzug berichtet.

Nach Angaben des Zoosprechers soll der Umzug im kommenden Frühjahr stattfinden. Zuerst seien noch einige Untersuchungen durch den Tierarzt durchzuführen. Zudem könne die Integration in eine neue Herde bei warmem Wetter besser gelingen. In Hodenhagen leben mehrere erfahrene Elefantenkühe. Das solle Bibi die Integration erleichtern, sagte der Sprecher.

Magdeburg habe sich bei der Prüfung durch den europäischen Zuchtbuchführer nicht als idealer Standort erwiesen. Der Tiergarten in der Landeshauptstadt hätte die Elefantendame gern in seiner neuen Afrika-Anlage für die Dickhäuter gesehen.

dpa

An einem unbeschrankten Bahnübergang in der Nähe von Lachendorf (Kreis Celle) ist ein Auto mit einer Lokomotive zusammengestoßen. Der 57 Jahre alte Fahrer des Pkw habe offensichtlich das rote Blinklicht übersehen, teilte die Polizei am Freitag mit.

15.09.2017

Der Volkswagen-Konzern hat im August trotz der anhaltenden Diesel-Debatte insgesamt ein Verkaufsplus erzielt. Auf dem Heimatmarkt Deutschland gab es allerdings erneut einen Dämpfer - dort lieferte der Konzern 2,4 Prozent weniger Fahrzeuge aus als vor einem Jahr, wie VW am Freitag in Wolfsburg mitteilte.

15.09.2017

Die Elbvertiefung kommt wieder vor dem Bundesverwaltungsgericht auf den Prüfstand. Das Leipziger Gericht hat dafür am 16. November und am 13. Dezember Verhandlungstermine angesetzt.

15.09.2017