Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Neues Institut für Göttinger Leibniz-Preisträger
Nachrichten Niedersachsen Neues Institut für Göttinger Leibniz-Preisträger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 16.03.2015
Wissenschaftsministerin Heinen-Kljajic (Grüne). Quelle: H. Hollemann/Archiv
Anzeige
Göttingen

Am neuen Institut für auditorische Neurowissenschaften sollen die molekularen und zellulären Grundlagen des Hörens weiter erforscht und neue Ansätze für die Behandlung von Schwerhörigkeit entwickelt werden.

Moser ist für seine bisherige Arbeiten auf diesem Gebiet einer der Leibniz-Preise 2015 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zugesprochen worden. Die Preise sind mit jeweils 2,5 Millionen Euro dotiert. Mit dem Geld sollen die Arbeitsbedingungen der Spitzenforscher verbessert werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Suche nach einem Zwischenlager für den Asse-Müll liegt auch nach klärenden Gesprächen zwischen den Konfliktparteien auf Eis. "Es war nicht Thema des Treffens", sagte eine Sprecherin des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) am Montag.

16.03.2015

Ein 28-Jähriger auf Drogen hat an einem Tag gleich mehrmals Ärger mit der Bremer Polizei bekommen. Polizisten erwischten den jungen Mann mit Kokain, Ecstasy und Amphetaminen im Blut am Steuer seines Autos.

16.03.2015

Sieben Männer sind auf der Bundesstraße 3 im Kreis Hildesheim mit ihrem Kleintransporter verunglückt und schwer verletzt worden. Das Fahrzeug sei am Montagmorgen bei Wülfingen auf gerader Strecke von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt, sagte ein Polizeisprecher in Elze.

16.03.2015
Anzeige