Navigation:
Eine Prostituierte liegt auf einem Bett. Foto:

Eine Prostituierte liegt auf einem Bett. Foto:

Prostitution

Neues Gesetz soll Prostituierte schützen

Anderthalb Monate nach Inkrafttreten des neuen Prostituiertenschutzgesetzes ist in Niedersachsen immer noch unklar, ob die Lage der betroffenen Frauen dadurch verbessert werden kann.

Hannover. Auch wie die neuen Vorschriften praktisch umgesetzt werden sollen und wer dafür zahlt, ist Prostituierten, Bordellbetreibern und teils auch Behörden noch unklar.

Das Gesetz verlangt seit dem 1. Juli die Anmeldung der gewerbsmäßigen Prostitution bei den Kommunen. Prostituierte sollen sich künftig einem Gesundheitscheck unterziehen, danach müssen sie einen speziellen Ausweis beantragen, den sie bei der Arbeit immer mit sich führen müssen. Außerdem wurde eine Kondompflicht eingeführt. Ziel des Gesetzes ist es, Prostituierte vor Gewalt und Ausbeutung zu schützen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie