Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Neues Gesetz soll Prostituierte schützen
Nachrichten Niedersachsen Neues Gesetz soll Prostituierte schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:26 16.08.2017
Eine Prostituierte liegt auf einem Bett. Foto:
Hannover

Auch wie die neuen Vorschriften praktisch umgesetzt werden sollen und wer dafür zahlt, ist Prostituierten, Bordellbetreibern und teils auch Behörden noch unklar.

Das Gesetz verlangt seit dem 1. Juli die Anmeldung der gewerbsmäßigen Prostitution bei den Kommunen. Prostituierte sollen sich künftig einem Gesundheitscheck unterziehen, danach müssen sie einen speziellen Ausweis beantragen, den sie bei der Arbeit immer mit sich führen müssen. Außerdem wurde eine Kondompflicht eingeführt. Ziel des Gesetzes ist es, Prostituierte vor Gewalt und Ausbeutung zu schützen.

dpa

Heftiger Regen hat in Bremen etliche Keller unter Wasser gesetzt. Es habe am Dienstag fast 70 Einsätze gegeben, berichtete ein Feuerwehrsprecher. "60 Keller waren vollgelaufen." Die Einsatzkräfte rückten aus, um das Wasser abzupumpen.

16.08.2017

Niedersachsen steht im Doppelwahlkampf und Merkel hofft auf einen Doppelsieg: Bestätigung im Bund, Wechsel in Hannover - das ist ihre Botschaft beim Auftritt in Cuxhaven. Und sie verrät, dass sie gerne kocht, aber nur samstags.

16.08.2017

CDU-Chefin und Bundeskanzlerin Angela Merkel hat davor gewarnt, die Beschäftigten der Automobilindustrie für die Fehler im Diesel-Skandal mitverantwortlich zu machen.

15.08.2017