Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Neubau der Friesenbrücke: Bund macht mit Geldzusage Weg frei
Nachrichten Niedersachsen Neubau der Friesenbrücke: Bund macht mit Geldzusage Weg frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 28.08.2017
Die bei einer Kollision beschädigte Friesenbrücke. Quelle: Lars Klemmer/Archiv
Bonn/Weener

Damit ist der Weg frei für den Neubau der Eisenbahnbrücke, die vor eineinhalb Jahren von einem Frachtschiff gerammt und zerstört wurde.

Die neue Brücke im Verlauf der Bahnverbindung Groningen-Leer-Bremen soll die Durchfahrt von breiteren Schiffen ermöglichen und aufgrund der schnelleren Öffnungs- und Schließzeiten für eine bessere Taktung im Bahnverkehr sorgen. Die Bahn geht von 48,5 Millionen Euro Baukosten aus. Fünf Millionen Euro Zuschuss will Niedersachsen geben und zugleich den Bahnanteil von 30 Millionen Euro vorfinanzieren.

Die Niederländer würden die Bahnverbindung gerne aufgewertet sehen. Sie hatten einen Zuschuss von einem zweigleisigen Ausbau von Brücke und Grenzstrecke abhängig gemacht. Da die Deutschen beides nicht wollen, lehnten sie eine Mitfinanzierung ab. Nur Regionalzüge hatten die Strecke zuletzt genutzt. Bis die neue Brücke fertig ist, pendeln Ersatzbusse.

dpa

Im Berufungsverfahren gegen die Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck hat die Staatsanwaltschaft Verden eine Haftstrafe von zweieinhalb Jahren wegen Volksverhetzung gefordert.

28.08.2017

Die Bildungsgewerkschaft GEW will wegen der Arbeitsbelastung an niedersächsischen Grundschulen vor Gericht ziehen. Am 11. September will die stellvertretende GEW-Landesvorsitzende Laura Pooth über die bevorstehenden Klagen informieren, teilte die Gewerkschaft am Montag in Hannover mit.

28.08.2017

Ein Rennradfahrer ist im Kreis Hameln-Pyrmont nach einem Sturz an seinen Verletzungen gestorben, obwohl er einen Helm getragen hat. Alle Wiederbelebungsversuche seien vergeblich gewesen, teilte die Polizei am Montag mit.

28.08.2017