Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Nach Lkw-Unfall auf A1 - Fahrt Richtung Hamburg weiter gesperrt
Nachrichten Niedersachsen Nach Lkw-Unfall auf A1 - Fahrt Richtung Hamburg weiter gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:26 23.05.2017
Symbolfoto Quelle: Archiv
Anzeige
Bockel

Mit einer Freigabe sei erst im im Laufe des Mittwochvormittags zu rechnen, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Eine Schilderbrücke mit Hinweistafeln sei demnach beschädigt worden und müsse überprüft werden. Auch der Asphalt müsse ausgewechselt werden. Die Fahrt Richtung Bremen wurde in der Nacht zum Dienstag wieder freigegeben.

Der Lkw hatte beim Unfall Feuer gefangen und konnte drei Stunden später wieder gelöscht werden. Bei dem Unfall wurde der 30 Jahre alte Fahrer leicht verletzt. Giftige Stoffe traten nicht aus. An dem Einsatz waren rund 200 Feuerwehrkräfte beteiligt.

Von dpa

Anzeige