Navigation:
Migration

NOZ: Jede zweite geplante Abschiebung wurde nicht vollzogen

In Norddeutschland ist im vergangenen Jahr nur knapp die Hälfte aller geplanten Abschiebungen tatsächlich erfolgt. Von 9430 geplanten Ausweisungen fanden 4803 nicht statt, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) unter Verweis auf Zahlen der Innenbehörden von Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

Osnabrück. Zu den Gründen führten die Länder unter anderem an, die Betroffenen seien am Tag der Abschiebung nicht angetroffen worden, krank gewesen oder es hätten Ausweisdokumente gefehlt. Auch Kirchenasyl wurde als Grund genannt. In Niedersachsen wurden 2390 von 4349 geplanten Abschiebungen nicht vollzogen. In Bremen waren es 21 von 77, teilten die Innenbehörden mit.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie