Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen NOZ: Deutlich mehr Straftaten gegen Lehrer in Niedersachsen
Nachrichten Niedersachsen NOZ: Deutlich mehr Straftaten gegen Lehrer in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:42 10.03.2017
Udo Beckmann beantwortet Fragen von Medienvertretern. Quelle: Federico Gambarini/Archiv
Anzeige
Osnabrück

2015 seien 141 Straftaten registriert worden, 2016 seien es bereits 172 gewesen. 96 Mal ging es dabei um den Vorwurf der Körperverletzung. Die meisten Straftaten wurden in der Region Hannover (27) registriert, dahinter folgt der Landkreis Osnabrück (18).

Der Lehrerverband Bildung und Erziehung kritisierte, es gebe ein mangelndes Problembewusstsein, was solche Attacken angehe. "Angriffe werden entweder zum Privatproblem der Lehrkräfte gemacht oder es wird gesagt, dass das zum Beruf dazu gehöre", sagte der VBE-Bundesvorsitzende Udo Beckmann.

dpa

Der niedersächsische Landesrechnungshof will unter seiner neuen Präsidentin Sandra von Klaeden künftig deutlich früher in die Beratung von Großprojekten einbezogen werden.

10.03.2017

Die Bremer Landesbank erwartet für das Geschäftsjahr 2016 einen Verlust von rund 1,4 Milliarden Euro vor Steuern und damit mehr als erwartet. Besonders eine nochmals gestiegene Risikovorsorge im Schiffskreditportfolio habe belastet, teilte die zweitkleinste deutsche Landesbank (BLB) am Donnerstagabend mit.

09.03.2017

Ein junge Autofahrerin ist am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Friedland ums Leben gekommen. Die 19-Jährige kam auf einer Landstraße aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte mit ihrem Wagen gegen einen Baum.

09.03.2017
Anzeige