Navigation:
Ein Waschbär steht in einem Freigehege.

Ein Waschbär steht in einem Freigehege. © Holger Hollemann/Archiv

Tiere

NABU-Experte will ganzjährige Jagd auf Waschbären

Wegen der zunehmenden Ausbreitung der Waschbären hat ein Experte der Umweltschutzorganisation NABU die ganzjährige Jagd auf die Tiere gefordert. Waschbären fressen nach Angaben des NABU-Amphibien-Experten immer mehr Kleintiere.

Hessisch Oldendorf. Mittlerweile gingen sie sogar an Krötenschutzzäunen auf Beutezug. Teilweise würden sie dort reihenweise Kröten töten. "Grundsätzlich muss im niedersächsischen Landesjagdgesetz die Schonzeit für Waschbären herausgenommen werden", schreibt er in einer internen Stellungnahme. Der NABU-Landesverband Niedersachsen steht allerdings nicht geschlossen hinter dieser Forderung.

Für erwachsene Waschbären gilt nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums in Niedersachsen derzeit eine Schonzeit vom 1. April bis zum 15. Juli. Jungwaschbären dürfen das ganze Jahr über geschossen werden.

Der NABU-Landesvorsitzende sieht hier keinen so deutlichen Handlungsbedarf wie der Amphibien-Experte: "Der NABU Niedersachsen fordert in keiner Weise den ganzjährigen Abschuss des Waschbären in Niedersachsen", teilte Landeschef Holger Buschmann mit. Es gebe keine belastbare Datengrundlage, welche Auswirkungen der Waschbär auf die Gesamtbestände von Amphibien habe.

Im vergangenen Jagdjahr wurde in Niedersachsen die Rekordzahl von mehr als 10 000 Waschbären erlegt. Vor zehn Jahren waren es nur rund 2400. Die Abschusszahlen lassen nach Angaben von Experten Rückschlüsse auf die Größe der Population zu. Auf jedes erlegte Tier kommt eine Vielzahl lebender Waschbären.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie