Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Mordprozess: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Nachrichten Niedersachsen Mordprozess: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 12.10.2016
Verden

Wie die Gerichtssprecherin mitteilte, forderte die Staatsanwaltschaft für den mutmaßlichen Haupttäter eine lebenslange Freiheitsstrafe wegen Mordes und Anstiftung zu besonders schwerer Brandstiftung. Der mutmaßliche Komplize soll nach dem Plädoyer wegen Brandstiftung mit Todesfolge und Beihilfe zum Betrug zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt werden.

Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten vor, Ende November 2015 in einem Haus in Riede im Landkreis Verden Feuer gelegt zu haben, um Versicherungsleistungen zu erschleichen. Bei dem Brand waren zwei Menschen im Obergeschoss des Hauses ums Leben gekommen.

Die Verteidigung des Hauptangeklagten plädierte auf Freispruch und Aufhebung des Haftbefehls. Die Verteidigung des mutmaßlichen Komplizen forderte, der Angeklagte dürfe nicht wegen Brandstiftung mit Todesfolge verurteilt werden. Am 19. Oktober wird das Urteil erwartet.

dpa

Zwei Fischer sind mit ihrem Krabbenkutter in der Nacht zum Mittwoch nahe Borkum auf Grund gelaufen. Wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mitteilte, waren die Seenotretter bei grober See mehrere Stunden im Einsatz, um das Schiff frei zu schleppen.

12.10.2016

Niedersachsens Landwirte bekommen Hilfestellung vom Agrarministerium in Hannover bei der Reduzierung ihres Antibiotika-Einsatzes in den Ställen. Agrarminister Christian Meyer (Grüne) will am kommenden Montag die Informationsplattform "Aniplus" freischalten, die Strategien für eine Verbesserung der Tiergesundheit aufzeigen soll.

12.10.2016

Bei einem Feuer in einer Doppelhaushälfte in Wolfsburg ist am Mittwoch ein Schaden von rund 200 000 Euro entstanden. Menschen wurden nicht verletzt, teilte die Polizei mit.

12.10.2016