Navigation:
Schnee liegt vor dem Haus in Höxter-Bosseborn (Nordrhein-Westfalen).

Schnee liegt vor dem Haus in Höxter-Bosseborn (Nordrhein-Westfalen). © Friso Gentsch/Archiv

Prozesse

Mordprozess Höxter: Wilfried W. widerspricht Ex-Frau

Im Prozess um die tödlichen Misshandlungen im sogenannten Horrorhaus von Höxter hat der Angeklagte Wilfried W. seiner Ex-Frau widersprochen. In einer von seinem Verteidiger vor dem Landgericht Paderborn verlesenen Erklärung bezeichnete der 47-Jährige ihre Darstellungen als Lügengeschichten.

Paderborn. Wilfried W. und Angelika W. sind wegen Mordes durch Unterlassen angeklagt. Über Jahre hinweg soll das Duo Frauen in sein Haus gelockt und schwer misshandelt haben. Zwei Frauen aus Uslar und Bad Gandersheim starben. Angelika W. hatte in ihren Aussagen ihren Ex-Mann Wilfried W. als treibende Kraft hinter den Taten bezeichnet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie