Navigation:
Ein Mann geht durch den Haupteingang des Amtsgerichts Lingen.

Ein Mann geht durch den Haupteingang des Amtsgerichts Lingen. © Carmen Jaspersen/Archiv

Flüchtlinge

Misshandlung von Geflüchteten: Wachleute legen Berufung ein

Zwei wegen der Misshandlung von Flüchtlingen verurteilte Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma haben gegen das Urteil Berufung eingelegt. Der Fall müsse nun vorm Landgericht Osnabrück neu aufgerollt werden, sagte am Dienstag der Sprecher des Amtsgerichts Lingen, Michael Schwickert.

Lingen. Zuvor hatte die "Lingener Tagespost" über die Berufung berichtet.

Das Amtsgericht Lingen hatte die beiden Männer im Februar zu Haftstrafen verurteilt, in einem Fall ausgesetzt auf Bewährung. Das Gericht war zur Überzeugung gelangt, dass beide Wachleute kurz vor Weihnachten 2015 in einer Flüchtlingsunterkunft drei Männer aus Pakistan in einer Toilette eingesperrt und misshandelt hatten. Das wertete das Amtsgericht als gefährliche Körperverletzung und Freiheitsberaubung. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert, weil sie die Aussagen der Opfer für nicht glaubwürdig hielt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie