Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Misshandlung von Geflüchteten: Wachleute legen Berufung ein
Nachrichten Niedersachsen Misshandlung von Geflüchteten: Wachleute legen Berufung ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 07.03.2017
Ein Mann geht durch den Haupteingang des Amtsgerichts Lingen. Quelle: Carmen Jaspersen/Archiv
Anzeige
Lingen

Zuvor hatte die "Lingener Tagespost" über die Berufung berichtet.

Das Amtsgericht Lingen hatte die beiden Männer im Februar zu Haftstrafen verurteilt, in einem Fall ausgesetzt auf Bewährung. Das Gericht war zur Überzeugung gelangt, dass beide Wachleute kurz vor Weihnachten 2015 in einer Flüchtlingsunterkunft drei Männer aus Pakistan in einer Toilette eingesperrt und misshandelt hatten. Das wertete das Amtsgericht als gefährliche Körperverletzung und Freiheitsberaubung. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert, weil sie die Aussagen der Opfer für nicht glaubwürdig hielt.

dpa

Im Skandal um überhöhte Abgaswerte will die EU-Kommission den Druck auf Volkswagen erhöhen, den betroffenen Autobesitzern entgegenzukommen. Vertreter der Brüsseler Behörde berieten am Dienstag in Brüssel mit Abgesandten der nationalen Verbraucherschutzbehörden.

07.03.2017

An einer am Dienstag gestarteten Anti-Terror-Übung von Polizei und Bundeswehr ist auch Bremen beteiligt. Die Bevölkerung werde aber nichts mitbekommen, weil es sich um eine sogenannte Stabsrahmenübung handele, teilte eine Senatssprecherin mit.

07.03.2017

Der Prozess gegen drei mutmaßliche Unfall-Gaffer ist vor dem Amtsgericht Bremervörde erneut unterbrochen worden. Die Männer sollen 2015 nach einem Verkehrsunfall mit zwei Toten in der Kleinstadt die Arbeit von Einsatzkräften massiv behindert haben.

07.03.2017
Anzeige