Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Ministerpräsident Weil reist im Oktober nach Südafrika
Nachrichten Niedersachsen Ministerpräsident Weil reist im Oktober nach Südafrika
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 04.09.2015
Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Quelle: Holger Hollemann/Archiv
Hannover

Stationen der Reise werden nach Angaben der Staatskanzlei voraussichtlich Johannesburg, Pretoria, East London, Port Elizabeth und Kapstadt sein.

In East London ist unter anderem ein Treffen mit dem Ministerpräsidenten der südafrikanischen Ostkap-Provinz, Phumulo Masualle, und dessen Kabinett geplant. Die Partnerregion des Landes Niedersachsen ist die Heimatprovinz des verstorbenen südafrikanischen Nationalhelden Nelson Mandela.

Neben den politischen Gesprächen sind auch Besichtigungen des Tiefwasserhafens Ngqura in Port Elizabeth und des dortigen Volkswagenwerkes geplant. In den 1956 gegründeten Werk arbeiten rund 4300 Beschäftigte. Der Konzern hatte kürzlich entschieden, weitere Investitionen in Südafrika tätigen zu wollen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Geoinformatiker der forschen an einem Verfahren, womit Trockenheit in Böden und Pflanzen frühzeitig erkannt werden soll. Wie die Hochschule am Freitag mitteilte, bereiten die Forscher beim Projekt "DryLand" eine Satellitenmission vor.

04.09.2015

Ein Seehund ist im Osnabrücker Zoo an einem verschluckten Pfirsichkern gestorben, den wahrscheinlich ein Besucher in das Gehege geworfen hat. Die 17 Jahre alte Seehunddame Alice habe sich am Donnerstag übergeben, nicht mehr gefressen und apathisch am Beckenrand gelegen, teilte der Zoo am Freitag mit.

04.09.2015

Hygienemängel bei Lebensmitteln zählten im vergangenen Jahr in Niedersachsen zu den häufigsten Verstößen gegen den Verbraucherschutz. Das teilte Agrarminister Christian Meyer (Grüne) am Freitag in Hannover bei der Vorstellung des Jahresberichts 2014 mit.

04.09.2015