Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Milchbauern im Land bei Drosselung der Produktion vorn
Nachrichten Niedersachsen Milchbauern im Land bei Drosselung der Produktion vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:38 17.03.2017
Eine Kuh steht auf einer Weide. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv
Hannover

In Bayern, dem Bundesland mit den meisten Milchkühen, wurde die Milchmenge nur um 30 Millionen Kilogramm heruntergefahren.

Ein Überangebot an Milch hatte im vergangenen Jahr einen Preisverfall ausgelöst. Die EU hatte daraufhin ein Hilfspaket im Gesamtvolumen von 500 Millionen Euro aufgelegt. Es sah 150 Millionen Euro für die Reduzierung der Milchmenge vor.

Ende März erhalten die niedersächsischen Milchbauern, die sich an dem Programm beteiligt haben, nun das Geld aus dem EU-Topf ausbezahlt: 14 Cent für jedes Kilogramm verringerter Milchmenge. Das Agrarministerium schätzt die Gesamtsumme auf 7,7 Millionen Euro.

dpa

In der Affäre um zwei nicht angemeldete Aufsichtsratsposten von Dietmar Schilff, Chef der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Niedersachsen, gab es Donnerstag Reaktionen aus der Politik. Die Polizeidirektion Braunschweig sieht auch weiterhin keinen Anlass, disziplinarische Maßnahmen gegen den Beamten einzuleiten.

17.03.2017

Der Eierproduzent Heidegold ruft rund 100 000 braune Eier aus Bodenhaltung zurück, die vor allem bei Netto verkauft wurden. An den Schalen von Eiern aus zwei Chargen seien bei amtlichen Proben Salmonellen festgestellt worden, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

16.03.2017

Noch nie gab es so viele Unfallfluchten in Niedersachsen: 48 341-mal entfernten sich 2016 Verkehrsteilnehmer vom Unfallort, ohne den Schaden zu melden.

16.03.2017