Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Meyer: Verbraucher sollen Mogel-Eier den Behörden melden
Nachrichten Niedersachsen Meyer: Verbraucher sollen Mogel-Eier den Behörden melden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 03.03.2017
Ein aufgeschlagenes Ei liegt zwischen anderen Eiern in einem Karton. Foto: Armin Weigel/Symbolbild
Anzeige
Hannover

"Wenn Sie Eier finden und da steht NL drauf für Niederlande und eine 1 für Freiland, dann melden Sie das den Behörden, damit wir prüfen können, ob es den Kriterien entspricht", sagte Meyer am Mittwoch im Landtag.

Das Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) hatte Ende Februar 235 000 falsch deklarierte Eier aus den Niederlanden aus dem Verkehr gezogen. Die Eier waren als Freilandware ausgezeichnet gewesen, obwohl in den Niederlanden wegen der Vogelgrippe seit mehr als zwölf Wochen Stallpflicht herrscht. Laut EU-Vorschrift hätten sie daher als Bodenhaltungseier deklariert werden müssen.

dpa

Der meiste Spargel wird in Niedersachsen gestochen: 22 Prozent Ernte in Deutschland stammte im vergangenen Jahr von dort, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mit.

03.03.2017

Ein 19 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Hameln schwer verletzt worden. Der junge Mann kam aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte.

03.03.2017

Eine 18 Jahre alte Autofahrerin und ihr 19-jähriger Beifahrer haben sich bei einem Verkehrsunfall in Cloppenburg leicht verletzt. Die Frau war am Donnerstagabend von der Straße abgekommen und lenkte so stark gegen, dass der Wagen auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf dem Dach zum Liegen kam, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte.

03.03.2017
Anzeige