Navigation:
Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne).

Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne). © Swen Pförtner/Archiv

Lebensmittel

Meyer: Über 35 Millionen Fipronil-Eier geliefert

Alleine nach Niedersachsen sind nach Angaben von Landesagrarminister Christian Meyer (Grüne) 35,3 Millionen Eier geliefert worden, die möglicherweise mit Fipronil belastet waren.

Hannover. Dies gehe aus Daten des EU-Schnellwarnsystems hervor, sagte Meyer am Mittwoch im Landtag in Hannover.

Außerdem seien von Niedersachsen knapp 17 Millionen Eier nach außerhalb geliefert worden, die im Verdacht stehen, mit dem Insektizid belastet zu sein. Dabei handelt es sich sowohl um Eier aus Verdachtsbetrieben in den Niederlanden als auch aus vier niedersächsischen Legehennenbetrieben, in denen Fipronil nachgewiesen wurde. Das Ausmaß des Fipronil-Skandals sei damit größer, als vom Bundesagrarministerium behauptet.

Zu einem Streitpunkt in der Landtagsdebatte wurde die Frage, seit wann belastete Eier in Niedersachsen in den Handel gelangt sind. Anders als Minister Meyer ging der CDU-Agrarexperte Helmut Dammann-Tamke davon aus, dass bereits ab Mai über zweieinhalb Monate belastete Eier von niedersächsischen Betrieben ausgeliefert worden seien.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie