Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Messung: Quecksilberwerte im Gasfeld Söhlingen niedrig
Nachrichten Niedersachsen Messung: Quecksilberwerte im Gasfeld Söhlingen niedrig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 12.05.2016
Hannover

Bei Quecksilber zeige die Langzeituntersuchung ein Ergebnis von durchschnittlich 1,6 Nanogramm pro Kubikmeter Luft, teilte das Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) am Donnerstag mit. Der empfohlene Grenzwert liege bei 50 Nanogramm pro Kubikmeter.

Für Benzol gab die Behörde den durchschnittlichen Messwert mit 0,4 Mikrogramm pro Kubikmeter an - der entsprechende Grenzwert betrage 5 Mikrogramm pro Kubikmeter. "Damit befinden sich die vorläufig ermittelten Konzentrationen auf einem vergleichsweise sehr niedrigen Niveau", hieß es. Söhlingen liegt rund zehn Kilometer von der Samtgemeinde Bothel entfernt, wo eine erhöhte Krebserkrankungsrate festgestellt wurde.

Eine Befragung der Bürger in Bothel (Landkreis Rotenburg) ist inzwischen abgeschlossen. Rund 7000 Fragebögen wurden verschickt und fast 5000 Antworten bearbeitet. Weil die Erkrankungszahlen vor allem bei Männern auffällig erhöht waren, seien alle möglichen Betroffenen kontaktiert worden. Die Zahlen gehen nun ans Landesgesundheitsamt, die endgültige Auswertung wird nach Angaben des Landkreises in etwa sechs Monaten erwartet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat einen 20-Jährigen wegen versuchten Totschlags angeklagt. Er soll im Februar in einem Flüchtlingsheim in Vechelde (Kreis Peine) einen 40 Jahre alten Mann niedergestochen haben.

12.05.2016

Mehr Geschäfte und damit auch mehr Verkaufsfläche: Edekas größte Regionalgesellschaft Minden-Hannover hat mit Hilfe dieser Expansionsstrategie die Geschäftszahlen im vergangenen Jahr gesteigert.

12.05.2016

Ein Bergmann ist bei einem Arbeitsunfall in Schacht Konrad in Salzgitter ums Leben gekommen. Der 54-Jährige habe am Donnerstag in knapp 900 Metern Tiefe eine Stahlplatte umsetzen wollen, als diese plötzlich umkippte, teilte die Polizei Salzgitter mit.

12.05.2016