Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Merkel warnt vor Vereinnahmung von Religion
Nachrichten Niedersachsen Merkel warnt vor Vereinnahmung von Religion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 10.09.2017
Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht anläßlich der Eröffnung des Weltfriedenstreffens. Quelle: Guido Kirchner
Münster

"Religionen haben den Auftrag zum Frieden und deshalb kann es keine Rechtfertigung von Krieg und Gewalt im Namen einer Religion geben", sagte sie am Sonntag im nordrhein-westfälischen Münster. Insbesondere die Religionsgemeinschaften selbst seien dazu aufgerufen, "sich deutlich gegen die Vereinnahmung von Religion durch diejenigen zu wenden, die die Würde von Menschen mit Füßen treten".

Zu dem dreitägigen Internationalen Weltfriedenstreffen in den Domstädten Münster und Osnabrück kommen führende Kirchen- und Religionsvertreter sowie Tausende Teilnehmer aus aller Welt. Das jährliche Treffen ist an immer wechselnden Orten und wird organisiert von der katholischen Gemeinschaft Sant' Egidio, die ihren Hauptsitz in Rom hat. Papst Johannes Paul II. hatte Religionsführer aus aller Welt 1986 erstmals zum Weltfriedenstreffen zusammengerufen.

dpa

Ein 83-jähriger Mann ist mit seinem Auto bei Rotenburg gegen einen Baum geschleudert und schwer verletzt worden. Der Senior wollte am Samstag mit seinem Fahrzeug auf eine Bundesstraße einfädeln und übersah dabei ein anderes Auto, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

10.09.2017

Beim Zusammenstoß zweier Autos auf einer  Bundesstraße im Heidekreis ist eine 70-Jährige getötet worden, vier Menschen wurden schwer verletzt. Nach Polizeiangaben vom Sonntag wollte ein 77 Jahre alter Autofahrer bei Neuenkirchen einem Radfahrer ausweichen, der plötzlich die Straße überquerte.

10.09.2017

Ein Räuber hat einer 60-jährigen Frau in Bremen mit einem Messer in die Wade gestochen und ihr die Handtasche entrissen. Der Täter hatte die Frau in der Nacht zum Samstag bedroht und versucht, ihr die Tasche zu rauben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

10.09.2017