Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Mehrere Verletzte bei Motorradunfällen am Wochenende
Nachrichten Niedersachsen Mehrere Verletzte bei Motorradunfällen am Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 25.09.2016
Leitplanke in der Region Hannover. Quelle: Holger Hollemann/Archiv
Anzeige
Goslar/Holzminden/Belm/Hannover

Die 25-jährige Autofahrerin war einem 17-jährigen Motorradfahrer aufgefahren. Beide wurden leicht verletzt. Wenige Stunden später rutschte ein 30-jähriger Motorradfahrer auf der nassen Fahrbahn aus und zog sich eine schwere Beinverletzung zu.

Am Samstagmittag kam ein 44-jähriger mit seiner Maschine auf der Bundesstraße 27 bei Braunlage (Kreis Goslar) in einer Kurve von der Fahrbahn ab und verletzte sich leicht. Ein 26-Jähriger prallte am Nachmittag ebenfalls auf der B27 mit seinem Motorrad gegen eine Felswand und erlitt schwere Verletzungen. Später am Nachmittag verlor ein 48-Jähriger auf der Landesstraße 549 bei Boffzen (Kreis Holzminden) wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seine Maschine. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Auch in Belm im Landkreis Osnabrück kam es am Samstagnachmittag zu einem Unfall, bei dem zwei junge Männer schwer verletzt wurden. Ein Autofahrer hatte das Motorrad der beiden übersehen, als er aus einer Ausfahrt kam. In Lehrte in der Region Hannover übersah eine Autofahrerin ebenfalls ein mit zwei Personen besetztes Motorrad. Beim Zusammenstoß verletzten sich der 16-jährige Motorradfahrer und seine 16 Jahre alte Beifahrerin. Beide mussten im Krankenhaus behandelt werden.

dpa

Mit einem ökumenischen Gottesdienst hat am Sonntag die 41. Interkulturelle Woche begonnen. Unter dem Motto "Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt" kamen zahlreiche Gläubige verschiedener Religionen in Friedland im Landkreis Göttingen zusammen.

25.09.2016

Bei einem Streit zwischen zwei Männern ist ein 27-Jähriger in Hannover lebensgefährlich verletzt worden. Ein bisher Unbekannter habe ihm am Sonntagmorgen mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen, teilte die Polizei mit.

25.09.2016

Die Zahl der Tierversuche ist in Niedersachsen im vergangenen Jahr fast um die Hälfte gestiegen. 2015 wurden über 100 000 Tiere mehr für wissenschaftliche Zwecke eingesetzt als noch im Jahr davor.

25.09.2016
Anzeige