Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Mehr elterngeführte Kitas in Bremen und Niedersachsen
Nachrichten Niedersachsen Mehr elterngeführte Kitas in Bremen und Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:25 02.09.2017
Ein Kind spielt in einer Kinderkrippe. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv
Bremen/Hannover

In der vergangenen Jahren seien in beiden Bundesländern viele neue Elterninitiativen entstanden. Nach aktuellen Zahlen der Bertelsmann-Stiftung über frühkindliche Bildungssysteme sind in Niedersachsen knapp elf Prozent der Kitas Elterninitiativen. Im Nachbarland Bremen sind es rund 29 Prozent.

Als anerkannte Träger der Jugendhilfe erhalten Elternvereine finanzielle Förderung. "Eltern müssen in der Regel nur das zahlen, was Eltern auch bei kommunalen und freien Trägern zahlen müssen", sagte Ernst. Nach Angaben von Kirsten Köcher vom Verbund Bremer Kindergruppen sind elterngeführte Kitas oft kleine Einrichtungen, die familiennah arbeiten. Wer sein Kind in eine solche Einrichtung gibt, kann Einfluss auf den Betreuungsalltag nehmen. Eltern müssen sich aber auch engagieren, etwa im Vereinsvorstand oder bei Aufgaben wie Putzen, Waschen oder Kochen.

dpa

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) wird heute zur offiziellen Eröffnung (11.00 Uhr) des Tages der Niedersachsen in Wolfsburg erwartet. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Klaus Mohrs will er auf der Bühne vor dem Rathaus den Startschuss für das Landesfest geben.

02.09.2017

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) fordert für die kommenden Jahre eine Aufstockung eines Fonds zur Unterstützung der Regionen mit besonders hoher Luftverschmutzung.

01.09.2017

Ein 47-Jähriger hat seinen Arbeitskollegen im Kreis Verden im Streit mit einem Messer verletzt. Der Mann sei nach dem Angriff am Donnerstagnachmittag festgenommen worden, teilte die Polizei am Freitag mit.

01.09.2017