Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Medizinische Hochschule: Anstieg schwerer Grippe-Fälle
Nachrichten Niedersachsen Medizinische Hochschule: Anstieg schwerer Grippe-Fälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 10.03.2017
In Niedersachsen steigt die Zahl der Grippefälle. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv
Hannover

2017 ist das Jahr der Grippe", sagte Tobias Welte, Direktor der Klinik der Pneumologie, am Freitag in Hannover. Vor allem der Anteil schwerer Erkrankungen sei gestiegen. Deshalb habe es mehr Folgeerkrankungen wie Lungenentzündungen und Herzinfarkte gegeben.

Als Gründe für den Anstieg nannte Welte, dass die Impfbereitschaft nachgelassen habe und der in diesem Jahr verwendete Impfstoff die Grippe nicht gut abgedeckt habe. "Mit 4160 im Labor bestätigten Fällen haben wir für die beiden Monate bereits zum dritten Mal in Folge eine gestiegene Anzahl von Grippe-Erkrankungen", sagte Dagmar Ziehm vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt. 2017 habe es bereits 24 Influenza-bedingte Todesopfer gegeben.

dpa

Die Papenburger Meyer Werft weitet die sogenannte Fließfertigung bei der Produktion großer Schiffsbauteile aus. Im Mai und Juni werden dazu von der EMS Schiffbau GmbH in Emden zehn 25 mal 34 Meter große Plattformen mit einem Gewicht von je 210 Tonnen geliefert.

10.03.2017

Die Elbfähre zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven hat am 1. März ihren Betrieb eingestellt, doch der Zubringerbus von Itzehoe zum Fähranleger in Brunsbüttel fährt ohne Fahrgäste weiter.

10.03.2017

22 Minuten Ungewissheit: Weil der Funkkontakt kurzzeitig zu einem Flugzeug abbricht, werden fünf Atomkraftwerke geräumt und Abfangjäger steigen auf. Die Sicherheitsbestimmungen schreiben das so vor.

10.03.2017