Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen McAllister für raschen Atomausstieg
Nachrichten Niedersachsen McAllister für raschen Atomausstieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 07.08.2010
Niedersächsens Ministerpräsident David McAllister Quelle: dpa

Die Kernkraft werde aber noch als Brückentechnologie benötigt, bis die erneuerbaren Energien die Versorgung vollständig übernehmen könnten. „Es sollte eine moderate Laufzeitenverlängerung geben. Moderat heißt: je kürzer, desto besser.“ Auch Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) ist gegen deutlich längere Laufzeiten für Atomkraftwerke, was in der Union aber umstritten ist.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Niedersachsens Landesregierung lobt sich selbst für einen radikalen Sparkurs, aber in Wirklichkeit korrigiert sie vor allem zu großzügige Hochrechnungen.

Klaus Wallbaum 06.08.2010

SPD, Grüne und Linke in Niedersachsen haben die Entscheidung des Bundesumweltministeriums, den Ex-Chef der Atomsparte von Vattenfall, Bruno Thomauske, mit der Arbeit an einer Sicherheitsanalyse zum möglichen Atomendlager Gorleben zu beauftragen, heftig kritisiert.

05.08.2010

Ministerpräsident David McAllister (CDU) steht hinter der Verkürzung der Gymnasialzeit auf acht Jahre. „Ich bin sehr optimistisch, dass sich die Leistungen der Schüler, die nach acht Jahren Gymnasium Abitur machen, nahezu kaum von denen der Abiturienten mit neun Jahren Gymnasialzeit unterscheiden werden“, sagte er.

05.08.2010