Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Margot Käßmann will nach 2017 in den Ruhestand gehen
Nachrichten Niedersachsen Margot Käßmann will nach 2017 in den Ruhestand gehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 01.04.2015
Die Theologin Margot Käßmann. Quelle: Daniel Naupold/Archiv
Anzeige
Hannover

Dies sei eine "wunderbare Aufgabe", sagte die 56-Jährige der Nordwest-Zeitung (Donnerstag). Sie begegne vielen Menschen unterschiedlicher Couleur. "Diese Vielfalt von Begegnung und Gespräch war für mich einmal der Grund, Pfarrerin zu werden. Und nach dem Jubiläumsjahr 2017 werde ich schlicht in den Ruhestand gehen", sagte die Theologin.

Aktuell irritieren Käßmann die Debatten über das Tanzverbot am Karfreitag. "Stille Feiertage sind heilsame Unterbrechungen. Mal innehalten und zur Ruhe kommen - darum geht es doch", betonte sie.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil Sturm "Niklas" den Schaustellern auf der Bremer Osterwiese das bisherige Geschäft verdorben hat, dürfen die Karussells und Buden in diesem Jahr erstmals Karfreitag öffnen.

01.04.2015

Vom Kirchturm bis zum Ausbildungsplatz - mit rund einer halben Million Euro wird die Klosterkammer Hannover fünf kirchliche und soziale Projekte fördern. Wie die Kammer am Mittwoch mitteilte, wird das Geld aus dem Allgemeinen Hannoverschen Klosterfonds bereitgestellt.

01.04.2015

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ist am Mittwoch zu einem Besuch bei der Bundeswehr in Wilhelmshaven eingetroffen. Die Ministerin informierte sich am Nachmittag über die Aufgaben des Logistikzentrums.

01.04.2015
Anzeige