Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Mann will Geldstrafe bezahlen und kommt ins Gefängnis
Nachrichten Niedersachsen Mann will Geldstrafe bezahlen und kommt ins Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 27.08.2017
Anzeige
Bremen

Um der Haftstrafe von 50 Tagen zu entgehen, wollte er ersatzweise eine Geldstrafe in Höhe von 400 Euro zahlen. Verhaftet wurde er trotzdem. Denn was der Mann angeblich nicht wusste: Gegen ihn lagen noch zwei weitere Strafbefehle wegen anderer Delikte vor. Hierfür sollte er weitere 1410 Euro zahlen. Die hatte der 30-Jährige jedoch nicht dabei - also musste er die Ersatzfreiheitsstrafe antreten. Er wird ein halbes Jahr im Gefängnis verbringen.

dpa

Ein tschechischer Autofahrer ist bei Osnabrück mit sieben Kilogramm Kokain erwischt worden. Nach ersten Schätzungen der Polizei hat der Fund einen Straßenverkaufswert von einer Million Euro.

27.08.2017

Rund 20 000 Gäste haben am Wochenende das große Feuerwerk beim "Steinhuder Meer in Flammen" bewundert. Die Sicherheitsvorkehrungen waren in diesem Jahr deutlich strenger als sonst, auch die Polizei zeigte mehr Präsenz als in den Vorjahren.

27.08.2017

Gut drei Monate nach dem Start in Richtung St. Petersburg ist der als "Trecker-Willi" bekannte Rentner Winfried Langner in seine Heimat an der Oberweser zurückgekehrt.

27.08.2017
Anzeige