Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Mann setzt Chemikalie frei und löst Großeinsatz aus
Nachrichten Niedersachsen Mann setzt Chemikalie frei und löst Großeinsatz aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 01.09.2017
Polizisten stehen in einer Straße in der Gemeinde Schwülper. Foto: J. Stratenschulte/Archiv
Schwülper

Ein Mann hat in Schwülper (Landkreis Gifhorn) eine chemische Substanz freigesetzt und damit einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. "Die Ermittlungen dauern an", sagte ein Beamter der Polizei Gifhorn am Freitagmorgen. Das betroffene Haus sei weiterhin gesperrt, die Kriminalpolizei untersuche es gemeinsam mit einer Spezial-Umweltgruppe.

Am Donnerstagabend waren die benachbarten Häuser aufgrund der zunächst nicht einschätzbaren Gefahr zunächst vorsorglich evakuiert worden. Die Beamten sperrten auch eine Straße. Gegen drei Uhr morgens twitterte die Polizei, dass sie Zugang zum Haus habe und der Bewohner dieses verlassen habe. Der Mann wurde "zur weiteren ärztlichen Begutachtung" in ein Krankenhaus gebracht.

Die Entwarnung folgte rund eine Stunde später, die Nachbarn konnten in ihre Häuser zurückkehren. Bei der Gefahrenanalyse wurde Technik der Berufsfeuerwehr Wolfsburg und des Landeskriminalamts genutzt. Bereits kurz nach Beginn des Einsatzes hatte die Polizei über Twitter mitgeteilt, dass es keinen Terrorbezug gebe. Um welche Chemikalie es sich gehandelt habe, konnten die Beamten am Freitagmorgen noch nicht sagen.

dpa

Das neue Leichenschaugesetz beschert den Rechtsmedizinern in Bremen mehr Arbeit. Mehr als 500 Tote mussten sie seit Einführung der sogenannten qualifizierten Leichenschau zum 1. August begutachten - und damit 20 Prozent mehr als sonst innerhalb eines Monats.

01.09.2017

Fünf Menschen sind bei einem Unfall in Oldenburg schwer verletzt worden, darunter ein Baby. Ein 29-Jähriger mit Frau (23) und Kind an Bord fuhr am Donnerstag mit seinem Wagen von einem Grundstück auf eine Straße, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte.

01.09.2017

Rund 60 000 Euro Schaden hat ein Feuer auf einem Bio-Hof in Emstek im Landkreis Cloppenburg verursacht. Der Landwirt trocknete am frühen Freitagmorgen 20 Tonnen Bio-Bohnen, als die dafür eingesetzte Maschine in Flammen aufging, wie ein Polizeisprecher sagte.

01.09.2017