Navigation:
Blaulicht.

Blaulicht. © Friso Gentsch/Archiv

Kriminalität

Mann nach tödlichen Schüssen in Hannover festgenommen

Im Fall des in Hannover erschossenen 25-Jährigen hat sich ein Tatverdächtiger gestellt. Der 26-Jährige wurde am Donnerstag in einer Klinik vorläufig festgenommen worden, nachdem sein Anwalt den Besuch des Mannes im Krankenhaus telefonisch angekündigt hatte.

Hannover. Das teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Der Tatverdächtige habe bei der Auseinandersetzung am Mittwoch Verletzungen davongetragen, habe der Anwalt gesagt. Der 26-Jährige sollte noch am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Das Opfer war am Mittwochabend in der Nähe des Hauptbahnhofes tödlich getroffen worden. Der Täter war zunächst geflüchtet. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge war es zuvor gegen 23 Uhr zu einem Streit zwischen zwei Gruppen gekommen. Dann sollen nach Zeugenaussagen plötzlich mehrere Schüsse gefallen sein. Dabei wurde der 25 Jahre alte Mann getroffen. Er wurde noch schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, starb dort aber an seinen Verletzungen. Einschüsse fanden sich auch in einigen Fensterscheiben der Umgebung.

Worum es bei der Auseinandersetzung ging, sei Gegenstand umfangreicher Ermittlungen, sagte die Sprecherin. Zumindest einige der Beteiligten seien vor der Auseinandersetzung offensichtlich aus Bremen nach Hannover gekommen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie