Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Mann missbraucht Jungen und stellt Kinderpornos ins Netz
Nachrichten Niedersachsen Mann missbraucht Jungen und stellt Kinderpornos ins Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 16.08.2017
Hann. Münden

Dem Mann werde vorgeworfen, Kinder und Jugendliche sexuell missbraucht und Aufnahmen von den Taten veröffentlicht zu haben.

Der Verdächtige wurde am Morgen bei einer Durchsuchung gefasst. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft stellten die Ermittler in der Wohnung des Mannes und in drei weiteren Objekten Beweismittel sicher.

Der 34-Jährige soll seine Opfer in Hann. Münden und in einem Fall auch in Idar-Oberstein in Rheinland-Pfalz missbraucht haben. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft machte keine Angaben dazu, wie sie ihm auf die Spur gekommen ist.

dpa

Hühnerküken werden nach dem Schlüpfen nach Geschlecht sortiert. Das erledigen asiatische Spezialisten. Ein deutscher Geschäftsmann soll fast 5 Millionen Euro Sozialabgaben für die Sortierer für sich behalten haben.

16.08.2017

Die kurzfristigen Abordnungen von Gymnasiallehrern an Grundschulen erregen in Niedersachsen die Gemüter. Die Opposition sieht darin einen weiteren Beweis für die Unfähigkeit der Kultusministerin. Diese verweist auf den bundesweiten Mangel an Grundschulpädagogen.

16.08.2017

Opfer des Hochwassers Ende Juli im Südosten von Niedersachsen erhalten 50 Millionen Euro Soforthilfe. Der Landtag in Hannover gab die Summe am Mittwoch frei. Sie war erst in der vergangenen Woche verdoppelt worden.

16.08.2017