Navigation:
Verkehr

Mann lässt schwer verletzten Beifahrer am Unfallort zurück

Ein Autofahrer hat in der Nähe von Hannover seinen lebensgefährlich verletzten Beifahrer allein am Unfallort zurückgelassen. Der 17-Jährige wurde am Sonntagmorgen aus dem Wagen geschleudert, nachdem das Auto gegen einen Baum geprallt war, wie die Polizei mitteilte.

Hannover. Eine Frau, die kurz danach am Unfallort vorbei kam, berichtete der Polizei, dass ein Mann über ein Feld weggelaufen sei. Die Polizei vermutet, dass es sich dabei um den Fahrer handelte. Der Unfall ereignete sich auf der L401 zwischen Ditterke und Leveste. Das Auto war auf regennasser Fahrbahn in einer Kurve vermutlich zu schnell unterwegs.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Freuen Sie sich auf Weihnachten?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie