Navigation:
Verkehr

Lkw-Fahrer sitzt 43 Stunden ohne längere Pause hinter dem Steuer

Fast 43 Stunden ohne längere Pausen hat ein Lkw-Fahrer hinter dem Steuer gesessen, bevor ihn die Polizei auf der A1 in Bremen gestoppt hat. Ein Streife war in der Nacht zum Freitag auf den Mann aufmerksam geworden, weil er auf dem Seitenstreifen fuhr. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten derart viele Mängel an dem Wagen fest, dass sie ihn sofort aus dem Verkehr zogen.

Bremen. Der Sattelzug sei eine rollende Zeitbombe gewesen, teilten die Beamten mit. Der Fahrer gab zu, seine Pausenzeitenaufzeichnung gefälscht zu haben. Gegen den Mann und seinen Spediteur wurde Strafanzeige gestellt, sagte ein Polizeisprecher.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie