Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Lies: Viele neue Ideen aus USA mitgebracht
Nachrichten Niedersachsen Lies: Viele neue Ideen aus USA mitgebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 18.03.2017
Lies reiste am 12.03.2017 mit einer Wirtschaftsdelegation in die USA. Foto: Holger Hollemann/Archiv
Hannover

Selbstfahrende und miteinander vernetzte Autos seien keine Zukunftsvision. Die Digitalisierung revolutioniere den Automarkt, verändere Produkte und Nutzerverhalten. "Wichtig ist, dass niedersächsische Unternehmen bei diesen Entwicklungen und Trends ganz vorne mitmischen."

Die USA seien für Niedersachsen ein wichtiger Handelspartner. Das Gesamtvolumen der Handelsbeziehungen lag 2016 bei 8,9 Milliarden Euro (Export: 5,8 Mrd. Euro; Import: 3,1 Mrd. Euro). Deshalb sei es wichtig, dass der freie Waren- und Personenverkehr erhalten bleibe, sagte Lies. In Gesprächen mit der amerikanischen Wirtschaft und Wissenschaft sei deutlich geworden, dass auch sie ein großes Interesse daran hätten. "Handelsbeschränkungen helfen keiner Seite und beschränken am Ende nur eine weitere positive wirtschaftliche Entwicklung."

Lies war am 12. März mit einer knapp 60-köpfigen Unternehmerdelegation in die USA gereist. Höhepunkte der Reise waren nach Angaben des Ministeriums die Eröffnung einer niedersächsischen Repräsentanz in Chicago und der Besuch von Unternehmen und jungen Start-ups im Silicon Valley.

dpa

Einen Überblick über 365 Ordenshäuser zwischen Nordsee und Harz bietet die neue niedersächsische Klosterkarte. Historiker der Universität Göttingen haben für das Internet-Portal Informationen über alle Klöster, Stifte und Domkapitel im Land zusammengetragen, die vor dem Jahr 1810 gegründet wurden.

18.03.2017

Alle zwei Jahre bietet das Festival "Tanz Bremen" Gastspiele internationaler Choreographen. Mit der eigenwilligen Interpretation von Igor Strawinskys Ballettmusik "Le Sacre du Printemps" (Frühlingsopfer) wurde es am Freitagabend eröffnet.

18.03.2017

Ein in Niedersachsen gebautes Modell eines riesigen Dinosauriers steht seit kurzem in Argentinien in der Nähe des Fundortes zweier 2011 entdeckter Artgenossen.

18.03.2017