Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Lehrerin soll Hunderttausende Euro ergaunert haben
Nachrichten Niedersachsen Lehrerin soll Hunderttausende Euro ergaunert haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 04.11.2016
Alexander Retemeyer ist zu sehen. Quelle: Ingo Wagner/Archiv
Osnabrück

Gegen die 64-Jährige werde wegen gewerbsmäßigen Betruges und Urkundenfälschung ermittelt, teilte die Staatsanwaltschaft Osnabrück am Freitag mit. Allein im noch nicht verjährten Zeitraum von fünf Jahren habe die Realschullehrerin mindestens 399 000 Euro ergaunert. Möglicherweise habe sie mit der Masche sogar zehn Jahre lang betrogen, sagte Oberstaatsanwalt Alexander Retemeyer. Nur wegen ihres schlechten Gesundheitszustandes komme die Frau nicht in Untersuchungshaft.

Die Lehrerin habe nach den bisherigen Erkenntnissen mit Original-Rezepten mehrerer Ärzte wohl tatsächlich Medikamente gekauft, sagte der Oberstaatsanwalt. Anschließend habe sie die Rezepte verfälscht und zur Erstattung überhöhter Beträge beim Landesamt für Bezüge und Versorgung (NLBV) eingereicht. Auf diese Weise soll sie monatlich bis zu 9000 Euro ergaunert haben.

Bei der Durchsuchung des luxuriös eingerichteten Hauses der Frau stellten die Ermittler erhebliche Vermögenswerte sicher. Damit solle ein Teil des Schadens ausgeglichen werden, sagte Retemeyer. Die Staatsanwaltschaft gehe davon aus, dass die 64-Jährige noch kurz vor der Durchsuchung große Vermögenswerte per Übertragung an Dritte beiseite schaffen wollte. Die Betrügereien seien aufgefallen, weil NLBV-Mitarbeiter wegen der hohen Arznei-Rechnungen misstrauisch geworden seien, sagte der Oberstaatsanwalt.

dpa

Bei einem Frontalzusammenstoß im Landkreis Lüneburg sind zwei Autofahrer schwer verletzt worden. Der 52 Jahre alte Fahrer eines Lastwagens kam bei dem Unfall am Freitag mit leichten Verletzungen davon, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

04.11.2016

In seiner Unterhose versteckt hat ein Fluggast in Bremen versucht, 41 Gramm Kokain in einen Flieger nach London zu schmuggeln. Zwar hatte der 42-Jährige das Pulver trickreich in ein sechs Zentimeter langes Beutelchen gepackt, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte.

04.11.2016

Ein umgekippter Schweinelastwagen hat am Freitag am Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück für einen kilometerlangen Stau gesorgt. Ein mit 540 Ferkeln beladener Lkw war im Bereich der Abfahrt aus noch ungeklärter Ursache auf die Seite gestürzt.

04.11.2016