Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Lehrerin mit Tochter zum Dschungelcamp: Justiz ermittelt
Nachrichten Niedersachsen Lehrerin mit Tochter zum Dschungelcamp: Justiz ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 12.05.2016
Hannover

Auch die Praxen von zwei Ärzten der Lehrerin aus Soltau wurden durchsucht. Es werde wegen des Verdachts auf Gebrauch falscher Gesundheitszeugnisse ermittelt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Lüneburg am Donnerstag zu entsprechenden Medienberichten. Die Ermittler hätten Reiseunterlagen und Krankenakten sichergestellt.

Der Anwalt der Lehrerin, Andreas Hebestreit, bezweifelte am Donnerstag die Verhältnismäßigkeit des Ermittlungsverfahrens. "Ich habe das Gefühl, dass da mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird", sagte er der dpa. Die Vorwürfe gegen seine Mandantin wies er als haltlos zurück.

Die Lehrerin hatte einen Antrag auf Urlaub bei ihrem Arbeitgeber eingereicht, um ihre Tochter Anfang des Jahres zu den Dreharbeiten für die RTL-Sendung "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" zu begleiten. Der Antrag wurde abgelehnt. Kurz darauf schrieben zwei Ärzte die Frau krank und sie trat die Reise nach Australien an.

Als das bekannt wurde, hagelte es Kritik von Elternvertretern. Die Landesschulbehörde stellte die Frau vom Unterricht frei, ein Disziplinarverfahren wurde eingeleitet. Die Mathelehrerin erhält nach Angaben ihres Anwalts derzeit weiter ihre vollen Dienstbezüge.

Das Disziplinarverfahren des Landes Niedersachsen ruhe nun solange, bis die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft abgeschlossen seien, hieß es von der Landesschulbehörde. Ermittelt wird nach Angaben der Staatsanwaltschaft auch gegen die beiden Ärzte wegen Verdachts auf Ausstellung unrichtiger Gesundheitszeugnisse.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als ein Dutzend aufgeregte Jungen und Mädchen haben in Hannover bei einem Kinder-Casting versucht, eine Rolle im Musical "Die Schatzinsel" zu ergattern.

12.05.2016

Der parlamentarische Untersuchungsausschuss zu möglichen islamistischen Bedrohungen in Niedersachsen nimmt am kommenden Mittwoch seine Arbeit auf. Das 13-köpfige Gremium soll unter dem Vorsitz der CDU-Abgeordneten Mechthild Rossmann-Luttmann mögliche Sicherheitslücken bei der Abwehr islamistischer Gefahren in Niedersachsen untersuchen.

12.05.2016

Ein 36 Jahre alter Mann ist in Suderburg (Kreis Uelzen) von einer Leiter gefallen und gestorben. Er habe am Donnerstag eine Dachrinne anbringen wollen, als die Leiter wegrutschte und den Mann mitriss, teilte die Polizei mit.

12.05.2016