Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Landwirt lässt Legehennen verenden: 2700 Euro Geldstrafe
Nachrichten Niedersachsen Landwirt lässt Legehennen verenden: 2700 Euro Geldstrafe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 06.03.2017
Paragrafen-Symbole.  Quelle: Oliver Berg/Archiv
Anzeige
Vechta

Der Mann habe vorsätzlich gegen das Tierschutzgesetz verstoßen, sagte die Richterin am Montag. Aus wirtschaftlicher Not habe er kein Futter mehr kaufen können, vor der Situation aber den Kopf in den Sand gesteckt, sagte die Richterin. Die Folgen hätten ihm allerdings klar sein müssen. "Jedes Kind weiß, was passiert, wenn man Tieren nichts zu trinken und zu futtern gibt", sagte die Richterin. Veterinäre des Landkreises Vechta hatten im Februar und März vergangenen Jahres in zwei von dem Mann gepachteten Ställen zusammen schätzungsweise 5600 verendete Tiere entdeckt.

dpa

Ein Auto kracht ungebremst in eine Eisdiele. Zwei Menschen sterben. Die Einsatzkräfte haben alle Hände voll zu tun, aber nicht nur mit den Unfallfolgen, sondern auch mit drei Gaffern. Sie stehen nun vor Gericht.

06.03.2017

Ein flüchtiger Unfallfahrer im Landkreis Hameln-Pyrmont hat es der Polizei unfreiwillig leicht gemacht, ihm im wahrsten Sinn des Wortes auf die Spur zu kommen.

06.03.2017

Eine Autofahrerin mit fünf Promille hat die Polizei im Landkreis Leer gestoppt. Die 59-Jährige wurde in der Gemeinde Moormerland überprüft, wie eine Polizeisprecherin am Monatg mitteilte.

06.03.2017
Anzeige