Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Land kann 8 Prozent der Lehrerstellen nicht besetzen
Nachrichten Niedersachsen Land kann 8 Prozent der Lehrerstellen nicht besetzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 01.09.2017
Anzeige
Hannover

Das geht aus den endgültigen Zahlen hervor, die das Kultusministerium am Freitag mitgeteilt hat. Unter den eingestellten Pädagogen sind auch 226 Quereinsteiger.

Besonders an Grundschulen fehlten zum Schuljahresbeginn Lehrer. Nach Angaben des Kultusministeriums müssen 421 Gymnasiallehrer zeitweise an Grundschulen aushelfen.

"Mit Blick auf die bundesweit angespannte Lage auf dem Lehrkräftearbeitsmarkt ist das ein sehr ordentliches Ergebnis", sagte Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD). Für Grund-, Haupt,- und Realschulen wurden 497 neue Lehrer eingestellt, für Oberschulen 246. Die Gymnasien erhalten 328 neue Lehrkräfte, für die Gesamtschulen wurden 433 Pädagogen verpflichtet, für Förderschulen 145.

dpa

ThyssenKrupp Marine Systems wird den niedersächsischen Standort Emden schließen. Die Nachricht kam einen Tag nach der Konzern-Ankündigung, 1000 Arbeitsplätze in den nächsten drei Jahren in Deutschland abzubauen. Die Kieler Werft ist aber davon nicht betroffen.

01.09.2017

Das Landgericht Hannover hat einen Barbesitzer zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt, weil er sein Lokal wegen ausbleibender Gäste in Brand gesteckt hat.

01.09.2017

Nach jahrelangem Sanierungsstau soll die baulich marode Medizinische Hochschule Hannover für geschätzt eine Milliarde Euro einen Neubau bekommen. Nach einem Gutachten kommt eine Sanierung des bestehenden Hauptgebäudes nicht in Betracht.

01.09.2017
Anzeige