Navigation:
Verkehr

LKW-Fahrer schläft alkoholisiert am Autobahn-Kreuz ein

Die Polizei hat am frühen Samstagmorgen am Autobahnkreuz-Süd der A 395 in Braunschweig einen LKW-Fahrer schlafend und alkoholisiert in seinem Fahrzeug gefunden.

Braunschweig. Der 45-jährige Mann stand gegen 02.00 Uhr mit seinem Sattelzug am Fahrbahnrand an der Leitplanke und sei nur mit Mühe aufzuwecken gewesen, teilte die Polizei am Samstag mit. Nach eigenen Angaben war der Fahrer in München losgefahren und hatte unterwegs kontinuierlich am Steuer Bier getrunken. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 1,79 Promille. Einen Führerschein konnte der Mann nicht vorlegen. Dieser sei ihm vor sechs Wochen nach einer Trunkenheitsfahrt in Bremen abgenommen worden. Gegen ihn laufen nun Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Führens eines Fahrzeuges unter Alkoholeinfluss und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie