Navigation:
Gesundheit

Krebs-Affäre: Ermittlungen eingestellt

Im Fall der vermeintlichen Krebs-Affäre in Groß Schneen hat die Staatsanwaltschaft Göttingen die Ermittlungen gegen eine Lackiererei eingestellt. Es hätten sich keinerlei Hinweise dafür ergeben, dass das beschuldigte Unternehmen krebserregende Stoffe unsachgemäß verwendet hat, teilte die Behörde am Freitag mit.

Groß Schneen. Ein pensionierter Naturwissenschaftler aus der Nachbarschaft der Lackiererei hatte im November 2012 eine Liste mit 50 mutmaßlichen Krebsfällen in Groß Schneen zusammengestellt und diese mit dem Unternehmen in Verbindung gebracht. Die Staatsanwaltschaft hatte daraufhin die Firma durchsucht und Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung eingeleitet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Freuen Sie sich auf Weihnachten?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie