Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Krankenstand bei niedersächsischer Polizei gestiegen
Nachrichten Niedersachsen Krankenstand bei niedersächsischer Polizei gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 10.03.2017
Anzeige
Hannover

Damit sind Polizisten in Niedersachsen im Schnitt deutlich häufiger krank als andere Arbeitnehmer, außerdem fehlten sie zwei Tage mehr als noch vor zwei Jahren.

Bei den Polizeidirektionen gab es mit 9,8 Prozent den höchsten Krankenstand in Braunschweig, gefolgt von Lüneburg und Göttingen mit 9 Prozent. Den niedrigsten Krankenstand gab es bei der Polizei in Osnabrück mit 7 Prozent.

dpa

Rund 2000 Beschäftigten in Salzgitter haben am Freitag im Tarifkonflikt in der nordwestdeutschen Stahlindustrie ihre Arbeit für einen Warnstreik niedergelegt.

10.03.2017

In einem Haus in einer Feriensiedlung im Kreis Verden ist nach einem Brand eine Leiche entdeckt worden. Ob es sich dabei um einen Mann oder ein Frau handelt, sei noch unklar, sagte Polizeisprecher Jürgen Menzel in Verden.

10.03.2017

Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Damme im Landkreis Vechta schwer verletzt worden. Der 20-Jährige hatte am Donnerstagabend gebremst, als ein vor ihm fahrender Wagen nach links abbiegen wollte.

10.03.2017
Anzeige